Günstige Festpreise für das Scannen von Dias / Negativfilm
Beratung von 8:00 bis 18:00, rufen Sie an: 035126557876 oder per eMail        (neues Verfahren ermöglicht preiswerte Digitalisierung)

Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern, ist das bei uns schon alles im Preis enthalten:

  • Digitalisierung in höchster Qualität (6000 x 4000 Pixel)
  • keine Abbildung von kleinen Kratzern, feinem Staub (außer unter Glas) und Fingerabdrücken
  • Farbauffrischung und Farbstichkorrektur im Rahmen der verwendeten professionellen Software
  • Abspeichern in gewünschter Ordnerstruktur (bitte Regelung beachten: Vorbereitung des Bildmaterials)
  • Dateiversand durch Downloadlink (bis 100 Dateien)

aus eMails und dem Internet
Liebe Mitarbeiter von Diafab, anfangs waren wir etwas skeptisch unsere Diasammlung an einen Dienstleister zu geben. Wir haben uns dann doch dazu entschlossen und hatten den Wunsch, die Dias nach unserer Einteilung (Urlaube, Geburtstage, Hausbau, etc.) auch auf dem Computer verfügbar zu haben. Dies war bei Diafab möglich und die Sorge, dass die Dias in ihrer Reihenfolge durcheinander kommen war unberechtigt. Wir sind sehr dankbar für die akribische Arbeit. Brigitte und Wolfgang aus Berlin Noch mehr Berichte über Diafab weiter unten.


Preistabelle (inklusive Mehrwertsteuer), mit Annahme des
Sparangebots erhalten Sie 20% Rabatt auf alle Digitalisierungen
Mindestauftragswert = 20€, bei Unterschreitung wird der fehlende Betrag als Ergänzungsbetrag auf der Rechnung ausgewiesen.
1 bis 500 StückPreis
Dias 35mm (KB-Format) - pro JPG (6000 x 4000 Pixel)€ 0.34
Negative 35mm (KB-Format), APS - pro JPG (6000 x 4000 Pixel)€ 0.38
501 bis 1500Preis
Dias 35mm (KB-Format) - pro JPG (6000 x 4000 Pixel)€ 0.33
Negative 35mm (KB-Format), APS - pro JPG (6000 x 4000 Pixel)€ 0.37
1501 bis 2500Preis
Dias 35mm (KB-Format) - pro JPG (6000 x 4000 Pixel)€ 0.32
Negative 35mm (KB-Format), APS - pro JPG (6000 x 4000 Pixel)€ 0.36
mehr als 2500Preis
Dias 35mm (KB-Format) - pro JPG (6000 x 4000 Pixel)€ 0.31
Negative 35mm (KB-Format), APS - pro JPG (6000 x 4000 Pixel)€ 0.35
Aufpreis Digitlaisierung in TIFF, PSD, PDF, EPS, Sony ARWPreis
Dias/Negative - pro Bild€ 0.16
Aufpreis Digitlaisierung in JPG und TIFF, PSD, PDF, EPS, Sony ARWPreis
Dias/Negative - pro Bild pro Format€ 0.19
DigitaldateiversandPreis
Download pro angefangene 1000 Dateien€ 4.50
SD Speicherkarte pro angefangene 1000 Dateien€ 9.50
Rückversand oder EntsorgungPreis
Testbilder - falls Rückversand erwünscht, frankierten Umschlag beilegen€ 0,00
Auftragsbilder - Rückversand oder Entsorgung, pro angefangene 10Kg€ 10.00
Aufpreis für Eilservice (Bearbeitungszeit momentan ca. 28 Tage)Preis
Versandbereit innerhalb 1 Wochen nach Eingang - pro Bild€ 0.17
Versandbereit innerhalb 3 Tagen nach Eingang - pro Bild€ 0.22
Testauftrag - Fertigstellung innerhalb von 2 TagenPreis
3 Dias - Versand mit Downloadlink€ 0,00
3 Negative - Versand mit Downloadlink€ 0,00
kein 35mm Format (Kleinbildformat)Preis
nach Absprache - basierend auf Anzahl und Zustand des Bildmaterials€ ?,??
Papierbilder bis 13 x 18cm
Preise siehe oben wie bei Negativen (Sparangebot nicht möglich, 300dpi Scan)


Mit unserer Digitalisierungsmethode sind wir nicht nur in der Lage den hohen Kontrastumfang von Dias gut zu erfassen, wir können auch unzerschnittene Diafilme digitalisieren ohne diesen zerschneiden zu müssen. Auch alle Rahmenbauformen können verarbeitet werden, wie Kunststoffrahmen (mit oder ohne Glas), Papprahmen oder Metallrahmen. Kodachrome, Ektachrome, Agfachrome oder Orwochrom Filmdias, die nur mit hohem Aufwand gescannt werden können, sind für unserer Methode ebenfalls keine Problemfälle. Deshalb ist es uns möglich, diese Digitalisierungen ohne Mehrkosten vorzunehemn. Falls Sie noch nicht von unserer Qualität überzeugt sind, lassen Sie uns einfach einen kostenlosen Test von Ihren Dias und Negativen machen!


Vergleichen Sie die Qualität von Diafab mit der vom Jumble Digitalisierer (auf Bild klicken um zu vergrößern)
Diafab
Technologie

Dias und Negative preiswert in Köln scannen lassen
Scanservice digatlisiert Dias in Hannover Digitalisierungsservice für Negativfilme und Dias in Hamburg
Jumble
Digitalisierer

Halbformat Dias in Berlin und Schwerin scannen lassen
Negativstreifen (schwarzweiss) in Düsseldorf digitalisieren lassen Scannen von Negativfilmrollen in Magdeburg

Anmerkungen zum Vergleich mit dem Jumbl Fotogerät

Die Bilder von Diafab haben 6000 x 4000 Pixel. Der Jumbl Scanner ist eigentlich kein Scanner, hier wird ebenfalls abfotografiert. Dieses Gerät wird bei verschiedenen Digitalisierungstests hoch gelobt und liefert 5760 x 3840 Pixel (22.12 MPixels). Die Pixelanzahl wird aber anscheinend manipuliert, die Qualität sollte sonst besser sein. Bei extremen Farbverläufen stößt der Digitalisierer schnell an seine Grenzen, siehe der gelblich Schnee. Aber trotzdem nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass das Gerät nur ca. 100€ kostet.


aus eMails und dem Internet
Hallo Sabine, dein Artikel gefällt mir sehr gut, weil aufschlussreiche Vergleiche gezeigt werden. Ich stand auch vor der Aufgabe 4000 Dias, die Hälfte davon kodachrome, digitalisieren zu lassen. Meine eigenen Versuche hatten mich nicht überzeugt. Ich habe dann Tests von verschiedenen Anbietern machen lassen. Ich bin zum selben Ergebnis gekommen wie du, so viel besser sind die nicht und bei meinen rotstichigen kodachromen gleich gar nicht. Bis ich dann zufälligerweise auf Diafab gestoßen bin. Die Firma bietet nur eine Qualitätsstufe an, in der scheinbar alles enthalten ist, was einen Scan gut macht, denn sogar die kodachromen Dias wurden ohne zusätzliche Kosten vom Farbstich befreit. Für dich ist dieser Erfahrung wohl nicht mehr relevant, aber andere Leser können davon bestimmt noch profitieren.
Sehr geehrter Herr Hiersche, ich möchte Ihnen noch mal einen Nachtrag zu meinem Digitalisierungsauftrag zukommen lassen. Ich muss Ihnen gestehen, dass ich nach Sichtung meiner Digitalisierten uralten Kodachromen Dias etwas enttäuscht war. Die Farben waren zum Teil sehr daneben. Ich habe mir dann die Mühe gemacht, den alten Diabetrachter anzuwerfen und meine Dias an eine weiße Wand zu werfen um sie mit den Digitaldateien auf dem Fernseher zu vergleichen. Da war ich dann aber doch erstaunt, was Sie aus den alten Dias gemacht haben, mir bleibt nichts anderes übrig als Sie dafür sehr zu loben. Ich werde von Ihrem hervorragenden Service an meine Bekannten berichten und verbleibe mit freundlichem Grüßen Inge W. aus Hamburg
Ihr glaubt nicht, was ich mich an meinen schwar zweiß Negativen abgearbeitet habe, weil diese Kratzer in längsrichtung drauf hatten. Die Kratzer müssen aus dem Entwicklungslabor stammen. Ich war mir bewusst, dass ICE bei der Digitalisierung von schwarzweiß Negativen nicht nur nutzlos sondern kontroproduktiv ist. Also habe ich gescannt und dann mit Software die Fehlstellen ausgebessert, ich wäre beinahe verzweifelt, an 5 Bildern habe ich 6 Stunden rumgewerkelt, dann habe ich aufgegeben und nach einer Firma gesucht, die vielleicht eine Lösung für das Problem hat. Die Firma Diafab aus Dresden gibt auf ihrer Homepage an, dass bei ihrem Digitalisierungsverfahren Fingerabdrücke und kleine Kratzer, durch eine spezielle Lichtanlage, nicht auf der Digitaldatei abgebildet werden. Das hat mich neugierig gemacht und ich habe 3 von meinen schwarz weiß Negativen zum kostenlosen Test hingeschickt. Das Resultat war, dass von diesen Längskratzern ca. 80% nicht mehr zu sehen waren, sondern nur noch die wirklich dicken, das nenne ich einen guten Job! Und das nicht nur, wegen der guten Kratzereleminierung, die alten Negative wurden auch knackscharf und in einem guten Farbton digitalisiert. Da werde ich jetzt alle meine Negative und auch die Dias hinschicken, denn preislich gibt es auch nichts zu meckern. Das war mein Bericht aus der Hauptstadt, Gruß aus Berlin von Bernd
Hi, wie sind eure Erfahrungen? Ich will einen Schuhkarton voller Negative digitalisieren lassen. Es gibt ja in jeder Stadt ein Fotofachgeschäft, kann man seine Negative da hinbringen? Wäre gut, dann können sie auf dem Postweg nicht verloren gehen. Aber, was ich festgestellt habe, die haben gepfefferte Preise für ein Dia ca. 75 Cent und im Internet fängt man dagegen schon im 8 Cent pro Negativ an. Hat da jemand Erfahrungen? Gruß Claudia, Köln

Hi Claudia, ich stand auch mal vor dem Problem Fotofachgeschäft oder Internetanbieter. Ich habe beides getestet und wurde dann von der Qualität und dem Preis von Diafab überzeugt, ich musste meine wertvollen Negative zwar mit der Post auf Reise schicken, aber dabei ist nichts passiert, sollte auch nicht, wenn man die Negative per Einschreiben verschickt. Das Fotofachgeschäft bei uns in Berlin war jedenfalls 3 mal so teuer und die Qualität von Diafab konnte auch nicht erreicht werden.
Ich finde die Vergleichstest auf Diafab.de sehr aufschlußreich, man sollte sich wirklich überlegen, ob Abfotografieren nicht besser ist als ein Scan. Wenn ich mir dort die Preise ansehe möchte ich meinen ja. Ich werden mal einen Test machen lassen und dann hier berichten, der soll innerhalb von 2 Tagen fertig sein und über Download zur Verfügung stehen, also werde ich mich in ein paar Tagen hier wieder melden. Peter J. Duisburg

Ich kann euch nur sagen, verblüffend gut in der Qualität und transparent im Ablauf, man kann im Kundenbereich verfolgen, was gerade mit den Dias passiert. Zu bemerken wäre auch noch, dass höchstens 5% von der Diafläche nicht gescannt wurden. Ich hatte schon woanders einen Test machen lassen, da hat rund ein viertel gefehlt. Peter J. Duisburg
Guten Tag liebe Gemeinde, ich möchte noch ergänzen, dass ich bei Diafab auch noch gut finde, dass man vor der Bezahlung ca. 10% des gescannten Bildmaterials zur Qualitätskontrolle downloaden kann, da kauft man die Katze sozusagen nicht im Sack, das finde ich sehr fair und ist mir bisher im Netz noch nicht begegnet. Rolf aus Chemnitz
Hallo Freunde, ich frage mich, warum müssen meine Filmstreifen für eine Digitalisierung mindestens 3 Bilder haben, das verstehe ich nicht. Ich habe jetzt einen Scanservice ausfindig gemacht, dem das völlig egal ist wie viel Bilder auf dem Filmstreifen sind, da steht zwar umso länger umso besser, aber für Einzelbilder wird dennoch kein Preisaufschlag verlangt. Natürlich werden ich meine Negative jetzt zu Diafab schicken, ok, den kostenlosen Test von drei einzelnen Negativen werden ich noch abwarten, aber da bin ich doch sehr zuversichtlich. Was mich noch überrascht hat, die Preise sind da wirklich seht günstig.

Noch ein Nachtrag: Das hat alles wunderbar mit Diafab geklappt, auch die Qualität war hervorragend. Das hängt wohl alles damit zusammen, dass diese Firma nicht scannt sondern die Negative abfotografiert. Hartmuth P., Berlin
Апартаменты Черновцы
Mit neuem Verfahren Dias und Negative in höchster Güte sehr preiswert in Dresden scannen lassen