Günstige Festpreise für das Scannen von Dias / Negativfilm
Beratung von 8:00 bis 18:00, rufen Sie an: 035126557876 oder per eMail        (neues Verfahren ermöglicht preiswerte Digitalisierung)

Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern, ist das bei uns schon alles im Preis enthalten:

  • Digitalisierung in höchster Qualität (6000 x 4000 Pixel)
  • keine Abbildung von kleinen Kratzern, feinem Staub (außer unter Glas) und Fingerabdrücken
  • Farbauffrischung und Farbstichkorrektur im Rahmen der verwendeten professionellen Software
  • Abspeichern in gewünschter Ordnerstruktur (bitte Regelung beachten: Vorbereitung des Bildmaterials)
  • Dateiversand durch Downloadlink (bis 100 Dateien)

aus eMails und dem Internet
Also, ich habe meien uralten Dias auch bei Diafab scannen lassen und war auch sehr zufrieden mit der Qualität und dem ganzen Ablauf. Die Bilder von meinen arg verblassten Dias wurden sehr schön restauriert und sahen dann viel besser aus wie das Original. Was mich besonders beeindruckt hat, dass mir der Chef den Digitalisierungsarbeitsplatz gezeigt hat, als ich ein bißchen nachgefragt habe bei der persönlichen Anlieferung meiner Dias. Wirklich ein einwandfrei ausgeklügeltes System und sehr effektiv, da kommen alle anderen Varianten die man so im Internet, für Digitalisieren mit Abfotografieren findet, nicht mit. Farbstichige Dias werden gleich durch setzen eines Filters korrigiert, hat man mir auch kurz vorgeführt. Ich glaube nicht, dass man mit einem Scanner so gut auf farbstichige Dias reagieren kann. Wollte ich nur mal loswerden, weil ich so begeistert bin. Gruß aus Berlin, Wilfried H. Noch mehr Berichte über Diafab weiter unten.


Preistabelle (inklusive Mehrwertsteuer), mit Annahme des
Sparangebots erhalten Sie 20% Rabatt auf alle Digitalisierungen
Mindestauftragswert = 20€, bei Unterschreitung wird der fehlende Betrag als Ergänzungsbetrag auf der Rechnung ausgewiesen.
1 bis 500 StückPreis
Dias 35mm (KB-Format) - pro JPG (6000 x 4000 Pixel)€ 0.34
Negative 35mm (KB-Format), APS - pro JPG (6000 x 4000 Pixel)€ 0.38
501 bis 1500Preis
Dias 35mm (KB-Format) - pro JPG (6000 x 4000 Pixel)€ 0.33
Negative 35mm (KB-Format), APS - pro JPG (6000 x 4000 Pixel)€ 0.37
1501 bis 2500Preis
Dias 35mm (KB-Format) - pro JPG (6000 x 4000 Pixel)€ 0.32
Negative 35mm (KB-Format), APS - pro JPG (6000 x 4000 Pixel)€ 0.36
mehr als 2500Preis
Dias 35mm (KB-Format) - pro JPG (6000 x 4000 Pixel)€ 0.31
Negative 35mm (KB-Format), APS - pro JPG (6000 x 4000 Pixel)€ 0.35
Aufpreis Digitlaisierung in TIFF, PSD, PDF, EPS, Sony ARWPreis
Dias/Negative - pro Bild€ 0.16
Aufpreis Digitlaisierung in JPG und TIFF, PSD, PDF, EPS, Sony ARWPreis
Dias/Negative - pro Bild pro Format€ 0.19
DigitaldateiversandPreis
Download (nur bis 100 Dateien)€ 0.00
SD Speicherkarte pro angefangene 1000 Dateien€ 9.50
Rückversand oder EntsorgungPreis
Testbilder - falls Rückversand erwünscht, frankierten Umschlag beilegen€ 0,00
Auftragsbilder - Rückversand oder Entsorgung, pro angefangene 10Kg€ 10.00
Aufpreis für Eilservice (Bearbeitungszeit momentan ca. 10 Tage)Preis
Versandbereit innerhalb 1 Wochen nach Eingang - pro Bild€ 0.17
Versandbereit innerhalb 3 Tagen nach Eingang - pro Bild€ 0.22
Testauftrag - Fertigstellung innerhalb von 2 TagenPreis
3 Dias - Versand mit Downloadlink€ 0,00
3 Negative - Versand mit Downloadlink€ 0,00
kein 35mm Format (Kleinbildformat)Preis
nach Absprache - basierend auf Anzahl und Zustand des Bildmaterials€ ?,??
Papierbilder bis 13 x 18cm
Preise siehe oben wie bei Negativen (Sparangebot nicht möglich, 300dpi Scan)


Mit unserer Digitalisierungsmethode sind wir nicht nur in der Lage den hohen Kontrastumfang von Dias gut zu erfassen, wir können auch unzerschnittene Diafilme digitalisieren ohne diesen zerschneiden zu müssen. Auch alle Rahmenbauformen können verarbeitet werden, wie Kunststoffrahmen (mit oder ohne Glas), Papprahmen oder Metallrahmen. Kodachrome, Ektachrome, Agfachrome oder Orwochrom Filmdias, die nur mit hohem Aufwand gescannt werden können, sind für unserer Methode ebenfalls keine Problemfälle. Deshalb ist es uns möglich, diese Digitalisierungen ohne Mehrkosten vorzunehemn (ein pauschaler Mehrkostenbetrag fällt allerdings bei Einzelbildern an, also bei in Einzelbildern zerschnittenen Negativfilmstreifen oder ungerahmten Einzeldias, der Mehrkostenbetrag richtet sich nach Auftragsvolumen und Häufigkeit). Falls Sie noch nicht von unserer Qualität überzeugt sind, lassen Sie uns einfach einen kostenlosen Test von Ihren Dias und Negativen machen!


Vergleichen Sie die Qualität von Diafab mit der vom Jumble Digitalisierer (auf Bild klicken um zu vergrößern)
Diafab
Technologie

alte Dias in Stuttgart und Hannover digitalisieren
Negativstreifen in Magdeburg digitalisieren lassen Scanservice in Köln und Dortmund
Jumble
Digitalisierer

alte Negative in Hamburg digitalisieren
Negative in Rostock und Strahlsund digitalisieren lassen Scanservice für Kodachrome Dias in Berlin und Dresden

Anmerkungen zum Vergleich mit dem Jumbl Fotogerät

Die Bilder von Diafab haben 6000 x 4000 Pixel. Der Jumbl Scanner ist eigentlich kein Scanner, hier wird ebenfalls abfotografiert. Dieses Gerät wird bei verschiedenen Digitalisierungstests hoch gelobt und liefert 5760 x 3840 Pixel (22.12 MPixels). Die Pixelanzahl wird aber anscheinend manipuliert, die Qualität sollte sonst besser sein. Bei extremen Farbverläufen stößt der Digitalisierer schnell an seine Grenzen, siehe der gelblich Schnee. Aber trotzdem nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass das Gerät nur ca. 100€ kostet.


aus eMails und dem Internet
Hallo Leute, ich habe ca. 100 Kodak Disc Scheiben und möchte die Bilder scannen lassen. Selber scannen geht leider nicht, weil es für dieses Format keine Adapter gibt. Ich habe schon 2 Scandienstleister gefunden, die das anbieten, leider zu einem Preis, den ich mir nicht leisten will, alles um die 2€ pro Bild. Meine Frage jetzt, kennt jemand eine Firma, die gut ist und es für weniger Euros macht? Kurt A. Aachen

Hallo Kurt, ja, gibt es, die nennen sich Diafab. Ich habe dort 16 Kodak Disc digitalisieren lassen zu einem Bildpreis von 96 Cent, bei deinen 100 Discs wird es wohl noch um einiges billiger werden. Ich war jedenfalls sehr zufrieden mit dem Ergebnis und dem Preis.
Hallo Leute, mein Problem waren alte DDR Dias, also ORWO Filmmaterial. Das Filmmaterial war schon ganz schön verblasst, das war aber restaurierbar. Die Rahmung der Dias bestand aus Glas mit papierverklebten Kanten, also kein Plastikrahmen. Ich habe keinen Scandienst gefunden, der diese Dias scannen wollte, jedenfalls nicht in dieser Verrahmung. Das lief auf eine Umrahmung hinaus, die Dienstleister wollten dafür viel Geld und mir war einfach die Zeit zu schade. Ich habe es zwar probiert, aber das hätte ich bei meinen 2800 Dias nicht durchgestanden, eine ewige Fummelei wäre das gewesen und die Diafilme haben zum Teil fest am Glas geklebt, so dass sie durch die Umrahmung beschädigt worden wären. Also weiter im Netz gesucht, bis ich auf Diafab gestoßen bin. Man wirbt dort damit, dass alle Dias digitalisiert werden können, ob gerahmt ungerahmt oder in Streifen. Ja, dass können andere auch, aber Diafab macht es ohne Aufpreis. Ich habe 100 von meinen speziell gerahmten Dias zum Scannen hingeschickt. Schon nach 2 Tagen war der Auftrag fertig und ich konnte mir die Dateien runterladen. Die Qualität war verblüffend gut und ein Aufpreis wurde nicht fällig. Jetzt habe ich meine restlichen Dias in Auftrag gegeben und bin zuversichtlich, dass die auch gute Ergebnisse bringen. Ich glaube dieser Erfahrungsbericht wird anderen Lesern sehr nützlich sein, denn ich gehe davon aus, dass ich nicht der einzige bin, der ein Problem mit diesen papierverklebten Dias hat. Gruß aus Bremen von Klaus R.
Hallo Birgit, ich hatte auch das Problem und wollte schon meine Dias die doch arg dunkel waren wegwerfen. Die Dias waren nicht nur auf den ersten Blick sehr Dunkel, sondern auch, als ich sie mit dem Projektor an die Wand geworfen habe war fast nichts zu sehen. Ich habe mich dann aber doch entschlossen die Dias zu Lidl-Fotos zum Digitalisieren zu schicken, das Ergebnis war aber nicht besser wie die Projektion auf die Leinwand. Ich habe mir dann doch noch einen letzten Versuch gegönnt und die dunklen Dias, ohne einen vorherigen Test, an Diafab geschickt. Das Ergebnis war wirklich verblüffend, jetzt sind Dinge auf den Dateien zu sehen, die auf der Leinwand nie zu sehen waren, unglaublich. Diafab gibt sich da wirklich Mühe, das kriegt man eigentlich nur so hin, wenn man dunkle Dias extra behandelt, anders kann ich mir das nicht erklären und das ohne irgendeinen Aufpreis. Ich hoffe, meine Erfahrung mit Diafab hilft dir bei der Entscheidung für dein Digitalisierungsprojekt. Gruß aus München!
Die Scanner (Abfotografierer) mit eingebauter Kamera gibt es jetzt in zig Varianten, aber in jedem Teil scheint die gleiche Abfotografiereinheit aus China zu stecken. Ich habe mir so ein Gerät bei Lidl für 26€ gekauft, kann aber nur davon abraten, alles viel zu unscharf und mit matten Farben, da hat auch Nacharbeiten mit Software nichts verbessert. Zum Abfotografieren und zu solchen besagten Geräten gibt es bei Diafab schöne Vergleichstests.
Ich finde die Vergleichstest auf Diafab.de sehr aufschlußreich, man sollte sich wirklich überlegen, ob Abfotografieren nicht besser ist als ein Scan. Wenn ich mir dort die Preise ansehe möchte ich meinen ja. Ich werden mal einen Test machen lassen und dann hier berichten, der soll innerhalb von 2 Tagen fertig sein und über Download zur Verfügung stehen, also werde ich mich in ein paar Tagen hier wieder melden. Peter J. Duisburg

Ich kann euch nur sagen, verblüffend gut in der Qualität und transparent im Ablauf, man kann im Kundenbereich verfolgen, was gerade mit den Dias passiert. Zu bemerken wäre auch noch, dass höchstens 5% von der Diafläche nicht gescannt wurden. Ich hatte schon woanders einen Test machen lassen, da hat rund ein viertel gefehlt. Peter J. Duisburg
Ich freue mich, dass ich auch mal meinen Senf dazugeben kann. Abfotografieren oder Scannen? Ich habe einige Beiträge über Scannertests im Netz studiert und wäre beinahe darauf reingefallen und hätte mir einen der feilgebotenen, angeblich perfekten Scanner, für ca. 100€ und noch billiger gekauft. Dank intensiver Recherche bin ich auf die Seite von Diafab gestoßen und habe mir die 4 Vergleichstests mit Scannern auf den Seiten angeschaut (gut gemacht, sollte man sich ansehen). Die Beispielbilder habe ich runtergeladen und auf meinem Fernseher betrachtet, das hat mich dann absolut überzeugt. Ich habe daraufhin meine uralten Dias bei Diafab digitalisieren lassen, ja, nicht scannen, dort wird Abfotografiert, die Qualität passt ausgezeichnet und die Preise können sich auch sehen lassen. Robert, Rostock 28.5.2017
Rickard W schrieb am 29.04.2017 10:28 Uhr: den Artikel kann man so unterschreiben. Habe bei Diafab über 1000 Dias digitalisieren lassen. Nach nur eine Woche das Ergebnis: super Bildqualität mit guten Kontrasten und sehr hoher Auflösung, also definitiv mehr Bildpunkte als das Dia selbst Bildinformationen enthält. Bestens geeignet zur Wiedergabe z.B. am Fernseher. Und alles ohne aufwändiges Einscannen und Nachbearbeiten am PC. Kann das so nur weiterempfehlen. Rosa M. aus Berlin
Апартаменты Черновцы
Mit neuem Verfahren Dias und Negative in höchster Güte sehr preiswert in Dresden scannen lassen