Kodachrome Ektachrome Agfachrome DDR Dias scannen
Beratung 9:00-13:00 15:00-18:00 Tel: 035126557876 oder per eMail        (schwarz weiß Negative ohne Zusatzkosten scanbar)
Sparangebot = 20% der Digitalisierungskosten einsparen
Bei unserem Service wird das Bildmaterial vor der Digitalisierung sorgfältig von Staub, Fusseln und sonstigen Ablagerungen gesäubert und hat somit einen nicht unerheblichen Anteil am Arbeitsaufwand bei der Digitalisierung.
Übernehmen Sie selbst die Säuberung des Bildmaterials (siehe auch: Vorbereitung des Bildmaterials) oder ist das Bildmaterial in einem so guten Zustand, dass es ohne aufwendige Vorbehandlung digitalisiert werden kann und geben Sie diese Option im Digitalisierungsauftrag an, gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 20% auf alle Digitalisierungskosten.
Tipps und Hinweise: Bildstörungen, die sich durch verbleibende Verschmutzungen auf den digitalisierten Bildern abbilden, können Sie selbst leicht durch Nachbearbeitung mit kostenloser Bildbearbeitungssoftware wie z. B. Paint.Net unter Verwendung des Stempelwerkzeugs wegretuschieren (siehe Bildbeispiele weiter unten)
oder sehen Sie sich dieses Video an: Rabatt für Staubentfernung
Auch nach einer Reinigung kann sich erneut wieder Staub auf dem Bildmaterial ablagern und das Endergebnis der Digitalisierung beeinflussen. Wir empfehlen deshalb, gereinigte Dias oder Negativstreifen nach der Reinigung zu stapeln, in Folie einzuwickeln und zu beschriften (fortlaufend nummeriert oder mit Jahreszahlen). Ein erneutes Verstauben des Bildmaterials wird somit verhindert und das Versandgewicht reduziert.
Negativstreifen, die nur einmal im Fotolabor waren und dann im Negativumschlag gelagert wurden, sind fast immer perfekt sauber und müssen nicht gereinigt werden, das Sparangebot zu nutzen empfiehlt sich.

aus eMails und dem Internet
Ich habe auch schon Negative digitalisiert, genauer gesagt, digitalisieren lassen, bei Diafab in Dresden. Da hat mir der Chef vor Ort einige Negative digitalisiert und ich konnte mir ansehen wie es gemacht wird. Eine Sony Kamera ist mit Makroobjektiv an einem Reproständer montiert, die von oben das durchleuchtete Negativ abfotografiert. Das Negativ wird sofort auf einem Monitor als Positiv angezeigt, das war echt beeindruckend. Da ich selber schon einiges probiert hatte Negative zu digitalisieren, war mir sofort klar, dass das ziemlich gut war. Mich hat diese Offenheit verblüfft, mit der man mir den Test vorgeführt hat, ähnliches ist mir bisher von einem Dienstleister noch nicht zu Ohren gekommen. Diafab scheint wohl weit und breit die einzige Firma zu sein die Abfotografiert, ich frage mich bloß warum? Geht doch viel schneller als Scannen und wie ich das beurteilen kann, ist die Qualität auch noch besser. Detlef, Chemnitz, Montag 8. Februar Noch mehr Berichte über Diafab weiter unten.

auf Bild klicken um zu vergrößern
Die Bildstörungen durch Staub (Fusseln) wurden rot markiert. in Leipzig und Erfurt ungerahmte Dias digitalisieren in Dresden und Magdeburg in Glas gerahmte DDR Dias scannen lassen
Hier sieht man die retuschierten Bilder. Scanservice für APS Negative in Chemnitz und Plauen Kodachrome und Pocket Dias in Berlin und Rostock digitalisieren lassen


Vergleichen Sie die Qualität von Diafab mit der vom SilverCrest Digitalisierer (auf Bild klicken um zu vergrößern)
Diafab
Technologie

Schwarzweiß Negative in Berlin digitalisieren lassen
Service für Digitalisierungen von Dias und Negativen in Stuttgart Diagitalisierungsservice in Frankfurt am Main für Kodachrome Dias
SilverCrest
Digitalisierer

Mittelformat Dias in München digitalisieren
Qualitätsscans für Negative in Leipzig Halbformat Dias scannen in Nürnberg und Regensburg

Kommentar zum Vergleich mit dem SilverCrest Digitalisierer

Die Bilder von Diafab haben 6000 x 4000 Pixel. SilverCrest nennt das Gerät nicht Scanner sondern Negativ-Digitalisierer (auch für Dias geeignet), das ist korrekt, denn damit wird nicht gescannt sondern abfotografiert. Man kann 2 Qualitätsstufen einstellen, einmal 1800 dpi und 3600 dpi. Bei 3600 dpi werden allerdings nur Pixel dazu gerechnet, die Datei wird aufgebläht bringt aber keine Qualitätsverbesserung. Der Digitalisierer wird bei Lidl angeboten und kostet ca. 26€! Es wird mit dem "One-Button-Scan" geworben, stimmt auch, allerdings ist es eine ewige Fummelei bis man die Bildvorlagen richtig positioniert hat und den Knopf drücken kann. Die Qualität lässt auch sehr zu wünschen übrig, sieht alles sehr unscharf und verwaschen aus.


aus eMails und dem Internet
Ich habe meine vielen Hundert Dias bei Diafab digitalisieren lassen. Sie werden dort abfotografiert und das Ergebnis ist sehr überzeugend. Sie werden so viel besser, als das beim Scannen der Fall ist und der Service ist auch nicht teurer. Die Farben kommen schön raus und sowohl zu dunkle als auch helle werden fast besser als auf dem Original-Dia. Die nächsten 500 Dias werde ich dort wieder hinschicken. Tatjana R. Wiesbaden
Hallo Thomas, ich habe auf meiner Webseite einige Vergleichstests veröffentlicht, die die "magere Qualität" die du von Discountern ansprichst verdeutlichen. Zu erwähnen wäre noch, wir scannen nicht, sondern fotografieren ab (mit vollformat Sony). Mikrokratzer und sogar Fingerabdrücke werden mit unserer Belichtungstechnik erst gar nicht abgebildet. Einzigartig ist auch, dass man bei uns vor Ort zusehen kann, wie ein Test von den eigenen Dias oder Negativen gemacht wird. Es würde mich freuen, auch bei dir gelistet zu werden.
Ich habe es bei Diafab machen lassen, da kann man die Dias selber vorbeibringen (die Firma ist in Dresden und ich wohne in Nossen). Der Chef hat mir sogar einen Testscan vorgeführt und das hat mich stark beeindruckt. Die Abfotografieranlage macht schon was her. Nur wie Staub und Kratzer entfernt werden hat er mir nicht gezeigt, das ist Betriebsgeheimnis meint er. Dir wird meine Erfahrung wahrscheinlich nichts mehr nutzen, aber es gibt ja noch andere die nach sowas suchen.
Ich wollte es auch selber machen und habe mir bei Lidl einen Digitalisierer für 25€ gekauft. Die technischen Daten haben viel versprochen aber nichts halten können. Bevor ich mir dann einen teuren Scanner kaufe, kann ich das wirklich einem Fachmann überlassen, man spart vielleicht kein Gled aber Zeit und Nerven. Kurios ist, dass ich bei der Suche nach einem günstigen Digitalisierungsservice auf Diafab gestoßen bin (da habe ich dann auch meine Dias digitalisieren lassen, sind einwandfrei geworden), die haben auf ihrer Internetseite ein paar sehr schöne Vergleichstests veröffentlicht, ein Vergleich mit meinem Lidl Digitalisierer ist auch dabei. Ich hätte es früher finden sollen, dann hätte ich mir den Ärger damit sparen können.
Ich hatte einen haufen Dias die ich nicht so gerne durch Deutschland schicken wollte, und da kam mir Diafab aus Dresden recht gelegen, nicht nur nah sondern auch recht günstig. Überraschender Weise ist das nicht irgendso ein Fotostudio, dass dies nebenher macht, sondern jemand der sich darauf spezialisiert - und dementsprechend professionelles Equipment hat. Ich fand es toll, dass er mir zeigte wie er die Dias digitalisiert und worauf er Wert legt: Staub entfernen und Farbe anpassen etc. Nicht zu schweigen von der Auflösung 6000 x 4000 standardmäßig, ohne lästigen Aufpreis. Also digitalisieren lassen ist definitv besser als selbst sich am Scanner zu betätigen und Frust zu schieben.
Hallo Manne, ich habe meine APS Filme zur Digitalisierung zu Diafab geschickt, da wurde ich nicht enttäuscht. Die Qualität war einwandfrei, die Filme wurden wieder in der Hülse verstaut, so als wäre nichts gewesen. Außerdem hat mich noch der Preis überrascht, die Digitalierung war da nicht teurer wie für normale kleinbild-Negative. Ich habe auch nachgefragt, weshalb der günstige Preis für die APS Negative möglich ist, weil die anderen Digitalisierer viel mehr einfordern. Der Grund ist, die können ihre Anlage auf das 16:9 Format umstellen, so dass keine zusätzliches Zuschneiden notwendig ist. Ich fand auch gut, dass die Digitalisierung ziemlich schnell von statten ging, für meine 28 Filmrollen a 25 Bilder nur 10 Tage, da kommen andere Digitalisierungsfirmen nicht mit. Ich hoffe, deine Entscheidungskraft für die flächendeckende Digitalisierung deiner Bestände gestärkt zu haben. Gruß aus Kiel Detlef K.
Ich stand vor dem gleichen Problem - 3000 Fotos sollten digitalisiert werden. Da habe ich Diafab gefunden. Hier werden die Negative nicht gescannt sondern abfotografiert. Das Ergebnis ist sehr gut. Kratzer und Fingerabdrücke werden nicht abgebildet. Die Kosten sind vergleichsweise sehr günstig. Ich bin sehr zufrieden. Frank B. - Heilbronn
scannen und digitalisieren
Unser Scan Service ist auch für Negativfilm und Dias vorteilhaft, die nicht im KB-Format sind (Instamatic, APS, Halbformat, Vollformat...)