Kostenloser Scantest für Dias und Negative
tägliche Beratung von 8:00 bis 18:00, rufen Sie an: 035126557876 oder per eMail

Auftragsformular für Testauftrag
Nach dem Ausfüllen des Formulars und dem Klick auf "Formular absenden" erhalten Sie eine eMail mit der Lieferadresse und die Zugangsdaten für den geschützten Kundenbereich.
Felder mit * müssen ausgefüllt werden
*Anrede
*Name
*Vorname
 Firma
*Telefon
*eMail
*Straße + Hausnummer
*PLZ
*Ort
*Land
*max. 3 Bilder/Test

verbleibende
Zeichen
Hinweise/Absprachen
*Wodurch haben Sie
von uns erfahren?
*Sicherheitscode, bitte Ergebnis eintragen: 7 + 5 =

aus eMails und dem Internet
Ich finde die Vergleichstest auf Diafab.de sehr aufschlußreich, man sollte sich wirklich überlegen, ob Abfotografieren nicht besser ist als ein Scan. Wenn ich mir dort die Preise ansehe möchte ich meinen ja. Ich werden mal einen Test machen lassen und dann hier berichten, der soll innerhalb von 2 Tagen fertig sein und über Download zur Verfügung stehen, also werde ich mich in ein paar Tagen hier wieder melden. Peter J. Duisburg

Ich kann euch nur sagen, verblüffend gut in der Qualität und transparent im Ablauf, man kann im Kundenbereich verfolgen, was gerade mit den Dias passiert. Zu bemerken wäre auch noch, dass höchstens 5% von der Diafläche nicht gescannt wurden. Ich hatte schon woanders einen Test machen lassen, da hat rund ein viertel gefehlt. Peter J. Duisburg
Hallo Freunde, ich frage mich, warum müssen meine Filmstreifen für eine Digitalisierung mindestens 3 Bilder haben, das verstehe ich nicht. Ich habe jetzt einen Scanservice ausfindig gemacht, dem das völlig egal ist wie viel Bilder auf dem Filmstreifen sind, da steht zwar umso länger umso besser, aber für Einzelbilder wird dennoch kein Preisaufschlag verlangt. Natürlich werden ich meine Negative jetzt zu Diafab schicken, ok, den kostenlosen Test von drei einzelnen Negativen werden ich noch abwarten, aber da bin ich doch sehr zuversichtlich. Was mich noch überrascht hat, die Preise sind da wirklich seht günstig.

Noch ein Nachtrag: Das hat alles wunderbar mit Diafab geklappt, auch die Qualität war hervorragend. Das hängt wohl alles damit zusammen, dass diese Firma nicht scannt sondern die Negative abfotografiert. Hartmuth P., Berlin
Hallo Diafab, ich möchte Ihnen nochmals für die ausgezeichnete Digitalisierung danken. Was ich noch bemerken möchte, Diafab ist wahrscheinlich die beste Option in Bezug auf Leistung und Kosten, jedenfalls haben das meine Recherchen im Netzt ergeben, Gratulation! Beste Grüße aus Nürbnberg, Herbert L.
Die Scanner (Abfotografierer) mit eingebauter Kamera gibt es jetzt in zig Varianten, aber in jedem Teil scheint die gleiche Abfotografiereinheit aus China zu stecken. Ich habe mir so ein Gerät bei Lidl für 26€ gekauft, kann aber nur davon abraten, alles viel zu unscharf und mit matten Farben, da hat auch Nacharbeiten mit Software nichts verbessert. Zum Abfotografieren und zu solchen besagten Geräten gibt es bei Diafab schöne Vergleichstests.
Liebes Diafabteam, ich muss zugeben, ich habe auch mal versucht meine Dias abzufotografieren, alllerdings von der Leinwand. Das hat mir aber nicht so gefallen, das sah doch alles ziemlich matt aus, obwohl ich mit einer Canon Powershot fotografiert habe und die Bilder auch mit Software verschönert habe. Deswegen war ich sehr gespannt wie meine 100 Dias bei ihnen werden und ich muss sagen, wirklich sehr gut und beim Preis haben sie auch nichts draufgeschlagen, ich werde jetzt mein ganzes Archiev bei ihnen vorbei bringegn. Beste Grüße aus Leipzig Simon A.
Hallo, ich habe ähnliches erlebt. Überall wo ich bei einem Scanservice nachgefragt habe, hat man mir erklärt, dass Dias, die mit Klebestreifen und Glas eingerahmt sind nicht digitalisiert werden können. Sowas muß vorher umgerahmt werden und kostet 80 Cent pro Dia. Das habe ich natürlich selber gemacht, also meine 600 Dias mit sehr hohem Aufwand in glaslose Plastikrahmen umgerahmt. Wie ich jetzt feststellen muß, wäre es aber auch ganz anders gegangen. Die Firma Diafab in Dresden digitalisiert die Dias auch ohne Umrahmung und das ohne Aufpreis. Ich habe jetzt meine letzten 300 Dias dorthin geschickt und was soll ich euch sagen, die können es wirklich und die Qualität ist auch noch besser wie bei dem anderen Scanservice, ja sogar der Preis war günstiger. Das scheint alles dem neuen Scanverfahren zu verdanken sein, was Diafab entwickelt hat. Ich kann nur empfehlen, die Umrahmungen von alten Dias nicht zu machen und lieber einen einen Dienstleister zu verpflichten, der auch solche Dias digitalisieren kann. Leider scheint es davon aber nur einen Anbieter zu geben. Es grüßt, Wilhelm aus Ingolstadt

In Dresden Dias und Negative in hoher Qualität sehr günstig digitalisieren (scannen) lassen