Kostenloser Scantest für Dias und Negative
Beratung 9:00-13:00 15:00-18:00 Tel: 035126557876 oder per eMail

Auftragsformular für Testauftrag
Die Bearbeitung des Testauftrages ist kostenlos und wird innerhalb von 24 Stunden durchgeführt. Sie können Ihr Bildmaterial auch selbst vorbeibringen und wir führen Ihnen den Test vor, so dass Sie die Qualität sofort vor Ort prüfen können, vereinbaren Sie dafür einen Termin.
Nach dem Ausfüllen des Formulars und dem Klick auf "Formular absenden" erhalten Sie eine eMail mit der Lieferadresse und die Zugangsdaten für den geschützten Kundenbereich, kein Drucker erforderlich!
Felder mit * müssen ausgefüllt werden
*Anrede
*Name
*Vorname
 Firma
*Telefon
*eMail
*Straße + Hausnummer
*PLZ
*Ort
*Land
*max. je 3 Bilder

verbleibende
Zeichen
Hinweise/Absprachen
*Wodurch haben Sie
von uns erfahren?
*Sicherheitscode, bitte Ergebnis eintragen: 7 + 5 =

aus eMails und dem Internet
Hallo Leute, mein Problem waren alte DDR Dias, also ORWO Filmmaterial. Das Filmmaterial war schon ganz schön verblasst, das war aber restaurierbar. Die Rahmung der Dias bestand aus Glas mit papierverklebten Kanten, also kein Plastikrahmen. Ich habe keinen Scandienst gefunden, der diese Dias scannen wollte, jedenfalls nicht in dieser Verrahmung. Das lief auf eine Umrahmung hinaus, die Dienstleister wollten dafür viel Geld und mir war einfach die Zeit zu schade. Ich habe es zwar probiert, aber das hätte ich bei meinen 2800 Dias nicht durchgestanden, eine ewige Fummelei wäre das gewesen und die Diafilme haben zum Teil fest am Glas geklebt, so dass sie durch die Umrahmung beschädigt worden wären. Also weiter im Netz gesucht, bis ich auf Diafab gestoßen bin. Man wirbt dort damit, dass alle Dias digitalisiert werden können, ob gerahmt ungerahmt oder in Streifen. Ja, dass können andere auch, aber Diafab macht es ohne Aufpreis. Ich habe 100 von meinen speziell gerahmten Dias zum Scannen hingeschickt. Schon nach 2 Tagen war der Auftrag fertig und ich konnte mir die Dateien runterladen. Die Qualität war verblüffend gut und ein Aufpreis wurde nicht fällig. Jetzt habe ich meine restlichen Dias in Auftrag gegeben und bin zuversichtlich, dass die auch gute Ergebnisse bringen. Ich glaube dieser Erfahrungsbericht wird anderen Lesern sehr nützlich sein, denn ich gehe davon aus, dass ich nicht der einzige bin, der ein Problem mit diesen papierverklebten Dias hat. Gruß aus Bremen von Klaus R.
Hallo Freunde, ich habe bei der Digitalisierung meiner Negative auch schon mit den Newtonringen gekämpft und dann den Kampf aufgegeben. Ich habe es mit 2 Scannern probiert, aber die Dinger sind nicht weggegangen. Ich habe die Negative einfach nicht glatt in den Scanner rein bekommen, da hat auch kein mehrstündiges Plattdrücken geholfen. Letztendlich habe ich einen Scanservice beaufragt (Diafab), das war gar nicht so teuer wie ich dachte und alles ohne Newtonringe. Ich habe auch noch ca. 200 glasgerahmte Dias bei denen auch sowas wie Newtonringe zu sehen sind, nicht so grell wie beim Negativscan aber so ein einfarbiger unförmiger Kreis ist bei ca. 30 Dias vorhanden, liegt eindeutig unter dem Glas. Ich schicke die nächste Woche auch zu Diafab, mal sehen was da rauskommt, ich werde berichten. Kai aus Kassel

Ich weiß nicht, wie die das machen, aber die Ringe sind auf den Digitaldateien nicht mehr zu sehen, auf den Dias schon noch, die wurden demnach nicht umgerahmt. Leider ist aber der ganze Dreck, der schon bei der Rahmung der Dias mit eingerahmt wurde nicht verschwunden. Wie ich ergoogelt habe, funktioniert die automatische Staubentfernung unter Glas nicht, da hilft dann nur noch ein gutes Retuschierprogramm und viel Zeit.
Hallo Wille, hallo zusammen, mir ging es ähnlich bei der Suche eines geeigneten Anbieters zum digitalisieren meiner Dias. Das Internet hat so unfassbar viele Dienste angeboten, da fällt die Wahl schwer. Ich habe mich letztendlich für das Abfotografieren beim Anbieter Diafab entscheiden. Preis und Qualität sind absolut empfehlenswert. Und nicht nur das, auch der Kontakt (telefonisch und per Mail) ist sehr nah und sympathisch. Zudem ist der Service blitzschmell. Die Bearbeitung der mehr als 500 Dias erfolgte innerhalb von 2 Werktagen - ohne zusätzliche Kosten für eine Express-Bearbeitung, wie viele andere Anbieter das handhaben. Die von mir gewünschte manuelle Nachbearbeitung bei ca 10% des Auftrages wurde natürlich separat berechnet, war aber innerhalb eines halben Tages erledigt und im Gesamtergebnis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis absolut top. Einziger Kritikpunkt: einige Bilder wirken eventuell etwas dunkel, aber das liegt vermutlich an den ohnehin dunklen Motiven (viel Stein, alte Gebäude, Marktplätze etc) und wenns nicht gefällt, kann man das ja mit ein wenig Gesschick selbst noch justieren. Achso, meine Dias waren ca 50 Jahre alt, dies noch zur Info. Viele Grüße und Erfolg! Irma aus Stuutgart
Liebe Freunde der Digitalisierung. Ich habe gestern die Digitaldateien von meinen Dias bekommen und bin hell begeistert, was aus diesen total verblassten DDR Dias aus den 70iger Jahren rausgeholt wurde. Ich habe 280 Dias zu Diafab nach Dresden geschickt, ohne vorher einen Test machen zu lassen. Ich bin das Risiko eingegangen, weil ich die Dateien innerhalb von 2 Wochen haben wollte und das bei anderen Digitalisierungsfirmen nicht möglich war. Was noch positive zu erwähnen ist, man bekommt vor der Bezahlung ca. 10% Probedateien zum Runterladen bereitgestellt und schon da war ich begeistert, hatte aber immer noch befürchtet, dass der Rest nicht diese gute Qualität aufweist. Das hat sich gottseidank nicht bestätigt, mit anderen Worten ich bin vollauf zufrieden. Beste Grüße aus Wiesbaden, Dieter W.
Es ist erstaunlich, wie lange diese Abfotografierer schon auf dem Markt sind. Die Abfotografiereinheit scheint immer die Selbe zu sein. Ich habe mir solch ein Gerät im Dezember bei Lidl gekauft, die Scanergebnisse waren entsetzlich, dazu passen auch die Tests bei Diafab Finger weg! An den Auflösungen erkennt man, dass diese Abfotografierer in unzähligen Geräten verbaut werden und das, wie mir scheint schon seit 6 Jahren, das Herkunftsland ist wahrscheinlich China.
Was ich bei Diafab.de noch gut finde, dass nichts mehr auf DVD oder CD verschickt wird, die Kopieren alles auf eine SD Karte, das nimmt wenig Platz ein, ist im Versand billiger und man kann die SD Karte gleich in den Fernseher stecken. Habe ich bei meinen Recherchen noch bei keiner anderen Firma gesehen, im Gegenteil viele verschicken die Daten sogar noch auf einer Festplatte, für mich der totale Unsinn. Ulrich von der Küste aus Kiel
Hallo Birgit, ich hatte auch das Problem und wollte schon meine Dias die doch arg dunkel waren wegwerfen. Die Dias waren nicht nur auf den ersten Blick sehr Dunkel, sondern auch, als ich sie mit dem Projektor an die Wand geworfen habe war fast nichts zu sehen. Ich habe mich dann aber doch entschlossen die Dias zu Lidl-Fotos zum Digitalisieren zu schicken, das Ergebnis war aber nicht besser wie die Projektion auf die Leinwand. Ich habe mir dann doch noch einen letzten Versuch gegönnt und die dunklen Dias, ohne einen vorherigen Test, an Diafab geschickt. Das Ergebnis war wirklich verblüffend, jetzt sind Dinge auf den Dateien zu sehen, die auf der Leinwand nie zu sehen waren, unglaublich. Diafab gibt sich da wirklich Mühe, das kriegt man eigentlich nur so hin, wenn man dunkle Dias extra behandelt, anders kann ich mir das nicht erklären und das ohne irgendeinen Aufpreis. Ich hoffe, meine Erfahrung mit Diafab hilft dir bei der Entscheidung für dein Digitalisierungsprojekt. Gruß aus München!
scannen und digitalisieren
In Dresden Dias und Negative in hoher Qualität sehr günstig digitalisieren (scannen) lassen