Dias und Negative digitaliseren, scannen in Dresden
Beratung 9:00-13:00 15:00-18:00 Tel: 035126557876 oder per eMail        (hochwertige Scannung von allen Diaformaten)

aus eMails und dem Internet
Liebes Diafabteam, ich muss zugeben, ich habe auch mal versucht meine Dias abzufotografieren, alllerdings von der Leinwand. Das hat mir aber nicht so gefallen, das sah doch alles ziemlich matt aus, obwohl ich mit einer Canon Powershot fotografiert habe und die Bilder auch mit Software verschönert habe. Deswegen war ich sehr gespannt wie meine 100 Dias bei ihnen werden und ich muss sagen, wirklich sehr gut und beim Preis haben sie auch nichts draufgeschlagen, ich werde jetzt mein ganzes Archiev bei ihnen vorbei bringegn. Beste Grüße aus Leipzig Simon A. Noch mehr Berichte über Diafab weiter unten.

Digitalisierung von Dias und Negativen in höchster Qualität durch Abfotografieren mit Vollformatsensor inklusive manueller Bildoptimierung

Welche Vorteile ergeben sich für Sie, wenn Sie uns mit der Digitalisierung (scannen) Ihrer Dias und Negative beauftragen?

  • jede Digitalisierungsdatei wird manuell optimiert (Farben, Belichtung)
  • Bilddefekte (Fingerabdrücke, kleine Kratzer, feiner Staub) werden durch eine speziell entwickelte Objektausleuchtung nicht abgebildet (außer Partikel unter Glas) und müssen nicht wie bei der Scantechnologie im Nachhinein retuschiert werden
  • die DRO-Technik erweitert den Dynamikumfang (siehe auch die Erläuterung weiter unten)
  • alle Varianten von Negativfilm und Dias können digitalisiert werden, egal ob in Streifen, gerahmt, verglast oder in Einzelbildern
  • die Farben des Bildmaterials verändern sich mit der Zeit, wir korrigieren die Farben mit professioneller Software automatisch und wenn erforderlich wird manuell nachgebessert, ohne Aufpreis!
  • Sie können die Kosten minimieren, indem Sie Bilder von Filmstreifen/Filmrollen, die nicht digitalisiert werden sollen, markieren, siehe auch: Vorbereitung des Bildmaterials

kodachrome dias digitalisieren berlin
für Videoansicht klicken

Was ist DRO-Technik?

DRO steht für Dynamic Range Optimizer. Kameras stellen die Belichtung immer so ein, dass in den hellen Bildbereichen möglichst viel abgebildet wird und die Lichter nicht ausgefressen sind. Dadurch wird aber bei kontrastreichen Bildern in den dunklen Bildbereichen nichts mehr abgebildet, die Schatten sind dann abgesoffen. Durch die DRO-Technik wird dieser Nachteil ausgeglichen. Die Kamera berechnet die dunklen Bereiche schon direkt bei der Aufnahme neu und verbessert so die Tiefenzeichnung. Diesen Effekt kann man auch mit einem HDR Bild erzeugen. Bei einem HDR Bild werden Bilder einer Belichtungsreihe zusammengefügt, was dann doch häufig unnatürliche aussieht. Mit einer optimierten DRO-Technik passiert das nicht, weil hier alle Bilddaten bei der Neuberechnung der dunklen Bildbereiche berücksichtigt werden.


Vergleichen Sie die Qualität von Diafab mit der von einem Nikon Scanner (auf Bild klicken um zu vergrößern)
Diafab
Technologie

Glasgerahmte Dias in Leipzig und Berlin digitalisieren
sehr preiswerte Digitalisierung von Dias und Negativen in Wien und Salzburg Scanservice digatlisiert Dias in Magdeburg und Rostock
bester Nikon
Scanner

Kleinbild Dias in Dresden scannen lassen
in Stuttgart Kodachrome Dias digitalisieren lassen Negativstreifen in Hamburg digitalisieren lassen

Erläuterungen zum Vergleich mit dem Nikon Scanner

Die Bilder von Diafab haben 6000 x 4000 Pixel. Die Nikon Scanner (9000ED, 5000ED) kosten rund 3000€. Die Bilder haben eine Auflösung von 4124 x 2675 Pixel (11.03 MPixels), weisen einen blauen Farbstich auf und kommen nicht an den Dynamikumfang von Diafab heran, bei Diafab sind wirklich mehr Details zu sehen.


aus eMails und dem Internet
Liebes Diafab-Team, ich möchte ihnen nochmals dafür danken, dass Sie meine Pocketnegative zu einem erschwinglichen Preis gescannt haben. Sie werden nicht glauben, was ich bei meiner Suche im Internet alles erlebt habe, an dieses Format (13mm x 17mm) wollte einfach kein Scanservice ran. Doch es gab schon welche, aber zu einem Preis, der mindestens 6 mal höher war als bei euch. Jedenfalls bin ich jetzt froh, dass der Pocket-Film Nachlass von meinem Vater für die Zukunft ordentlich konserviert wurde. Herzlichen Dank nochmals aus Köln von Ursula.
Guten Tag Herr Hiersche, vielen Dank für die tolle Arbeit! Wir haben uns inzwischen alle Fotos mit großer Begeisterung angeschaut und haben in Erinnerungen geschwelgt! Die Qualität ist super geworden! Herzliche Grüße aus dem Norden, Mandy C. aus Hamburg
Hallo Fotogemeinde, wie ich rausgefunden habe sind die angeklebten Papierstreifen an den Negativstreifen ein Problem für die Scanner, jedenfalls hatte ich keinen Scanservice gefunden, der damit keine Probleme hatte. Wenn ich Papierstreifen erwähnt habe, dann mündete das immer in einen saftigen Aufpreis pro Scan. Im Netz konnte ich auch keine ausgereifte Prozedur finden, wie man die Dinger, ohne Schaden an den Negativen zu verursachen, entfernen kann. Die Streifen kriegt man wohl noch einwandfrei ab, aber Klebstoffreste bleiben auf den Negativstreifen haften und es besteht die Gefahr, dass andere Negative oder das selbe Negativ davon verunreinigt werden. Umso erstaunter war ich, dass Diafab auf meine Anfrage verlauten ließ: "Kein Problem, bearbeiten wir ohne Aufpreis". Ich wollte es nicht glauben und habe 10 Negativstreifen zur Probe hingeschickt. Das Ergebnis war beachtlich, die Qualität der Scans war einwandfrei und die Papierstreifen waren immer noch an den Negativstreifen angeklebt. Ich habe dann auch nachgefragt, wie das gemacht wurde. Es werden spezielle Negativbühnen verwendet und die Negative werden abfotografiert und nicht gescannt. Ich kann Diafab daher wenigstens für alle empfehlen, die das Problem mit den Streifen haben. Das musste ich hier einfach loswerden, auch wenn mein Beitrag bestimmt bald wieder gelöscht wird, weil ich die Firma genannt habe, aber ohne Nennung der Firma ist der Bericht leider sinnlos, vielleicht leuchtet das dem Moderator ja ein. Fred aus Hamburg, Mitglied seit 25.01.2015
Hallo $Diafab, mit sehr großer Freude konnte ich die Bilder herunterladen. Ich möchte mich recht,recht, herzlich für die überragende Qualität der Bilder aus den Dias bedanken. Ich bin sehr froh, dass ich über das Internet auf sie aufmerksam wurde und nun diese Schätze durch ihr Können buchstäblich in Händen halten kann. Voraussichtlich werde ich die Dias nächste Woche abholen und dann werden wir über weitere Dias zum bearbeiten sprechen.
Rickard W schrieb am 29.04.2017 10:28 Uhr: den Artikel kann man so unterschreiben. Habe bei Diafab über 1000 Dias digitalisieren lassen. Nach nur eine Woche das Ergebnis: super Bildqualität mit guten Kontrasten und sehr hoher Auflösung, also definitiv mehr Bildpunkte als das Dia selbst Bildinformationen enthält. Bestens geeignet zur Wiedergabe z.B. am Fernseher. Und alles ohne aufwändiges Einscannen und Nachbearbeiten am PC. Kann das so nur weiterempfehlen. Rosa M. aus Berlin
Ja, seine Dias persönlich abgeben ist natürlich die erste Voraussetzung für mich, wenn ich sie aus der Hand geben muss. Denn man weiß nie, wo sie anschließend landen. Die lokalen Fotogeschäfte habe ich in Verdacht, dass sie die Digitalisierung nicht selber machen, sondern an einen Dienstleister verschicken, wieso haben die sonst alle so exorbitante Preise? Da ich in Dresden wohne habe ich meine Dias persönlich bei Diafab abgegeben und ich konnte mir vor Ort sogar einen Test von meinen Dias vorführen lassen. Ich bin mir ganz sicher, dass Diafab meine Dias nicht ans Ende der Welt schickt, ich konnte das Digitalisierungslabor in Augenschein nehmen und das hat mich überzeugt. Nebenbei gesagt, Diafab scannt nicht, sondern fotografiert ab und das in einer Qualität, die ich mit meinen Scanversuchen nie erreicht habe.
Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass es sich lohnt, Dias professionell digitalisieren zu lassen. Die ersten Dias habe ich Zuhause selbst digitalisiert und war von der Qualität, vor allem von den deutlich verblassten Farben, enttäuscht. Wenn man nur ein paar Dias digitalisieren will, kann man vielleicht damit leben. Bei ein paar hundert Dias ist aber der Zeitaufwand für schlechte Kopien enorm. Nach gründlicher Recherche habe ich mich dann an Diafab gewand und war restlos begeistert vom Service und der Qualität. Die Bilder von Diafab haben 6000 x 4000 Pixel, sind also wirklich wie das Original. Die Dias werden vorher gründlich gereinigt und man hat keinen Eigenaufwand damit. Bevor man sich also ein Gerät zum digitalisieren kauft oder leiht (häufig für viel Geld) sollte man besser in professionellen Service investieren. Theresa S. - Augsburg

In Dresden Dias in hoher Qualität sehr günstig digitalisieren lassen, im nicht KB-Format wird nur ein geringer Aufschlag zugerechnet