Kodachrome Ektachrome Agfachrome DDR Dias scannen
Beratung 9:00-13:00 15:00-18:00 Tel: 035126557876 oder per eMail        (schwarz weiß Negative ohne Zusatzkosten scanbar)
Sparangebot = 20% der Digitalisierungskosten einsparen
Bei unserem Service wird das Bildmaterial vor der Digitalisierung sorgfältig von Staub, Fusseln und sonstigen Ablagerungen gesäubert und hat somit einen nicht unerheblichen Anteil am Arbeitsaufwand bei der Digitalisierung.
Übernehmen Sie selbst die Säuberung des Bildmaterials (siehe auch: Vorbereitung des Bildmaterials) oder ist das Bildmaterial in einem so guten Zustand, dass es ohne aufwendige Vorbehandlung digitalisiert werden kann und geben Sie diese Option im Digitalisierungsauftrag an, gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 20% auf alle Digitalisierungskosten.
Tipps und Hinweise: Bildstörungen, die sich durch verbleibende Verschmutzungen auf den digitalisierten Bildern abbilden, können Sie selbst leicht durch Nachbearbeitung mit kostenloser Bildbearbeitungssoftware wie z. B. Paint.Net unter Verwendung des Stempelwerkzeugs wegretuschieren (siehe Bildbeispiele weiter unten) oder dieses Video:
kodachrome dias scannen berlin
für Videoansicht klicken
Auch nach einer Reinigung kann sich erneut wieder Staub auf dem Bildmaterial ablagern und das Endergebnis der Digitalisierung beeinflussen. Wir empfehlen deshalb, gereinigte Dias oder Negativstreifen nach der Reinigung zu stapeln, in Folie einzuwickeln und zu beschriften (fortlaufend nummeriert oder mit Jahreszahlen). Ein erneutes Verstauben des Bildmaterials wird somit verhindert und das Versandgewicht reduziert.
Negativstreifen, die nur einmal im Fotolabor waren und dann im Negativumschlag gelagert wurden, sind fast immer perfekt sauber und müssen nicht gereinigt werden, das Sparangebot zu nutzen empfiehlt sich.

aus eMails und dem Internet
Hallo Birgit, ich hatte auch das Problem und wollte schon meine Dias die doch arg dunkel waren wegwerfen. Die Dias waren nicht nur auf den ersten Blick sehr Dunkel, sondern auch, als ich sie mit dem Projektor an die Wand geworfen habe war fast nichts zu sehen. Ich habe mich dann aber doch entschlossen die Dias zu Lidl-Fotos zum Digitalisieren zu schicken, das Ergebnis war aber nicht besser wie die Projektion auf die Leinwand. Ich habe mir dann doch noch einen letzten Versuch gegönnt und die dunklen Dias, ohne einen vorherigen Test, an Diafab geschickt. Das Ergebnis war wirklich verblüffend, jetzt sind Dinge auf den Dateien zu sehen, die auf der Leinwand nie zu sehen waren, unglaublich. Diafab gibt sich da wirklich Mühe, das kriegt man eigentlich nur so hin, wenn man dunkle Dias extra behandelt, anders kann ich mir das nicht erklären und das ohne irgendeinen Aufpreis. Ich hoffe, meine Erfahrung mit Diafab hilft dir bei der Entscheidung für dein Digitalisierungsprojekt. Gruß aus München! Noch mehr Berichte über Diafab weiter unten.

auf Bild klicken um zu vergrößern
Die Bildstörungen durch Staub (Fusseln) wurden rot markiert. in Leipzig und Erfurt ungerahmte Dias digitalisieren in Dresden und Magdeburg in Glas gerahmte DDR Dias scannen lassen
Hier sieht man die retuschierten Bilder. Scanservice für APS Negative in Chemnitz und Plauen Kodachrome und Pocket Dias in Berlin und Rostock digitalisieren lassen


Vergleichen Sie die Qualität von Diafab mit der vom SilverCrest Digitalisierer (auf Bild klicken um zu vergrößern)
Diafab
Technologie

alte Dias in Stuttgart und Hannover digitalisieren
Negativstreifen in Magdeburg digitalisieren lassen Scanservice in Köln und Dortmund
SilverCrest
Digitalisierer

alte Negative in Hamburg digitalisieren
Negative in Rostock und Strahlsund digitalisieren lassen Scanservice für Kodachrome Dias in Berlin und Dresden

Kommentar zum Vergleich mit dem SilverCrest Digitalisierer

Die Bilder von Diafab haben 6000 x 4000 Pixel. SilverCrest nennt das Gerät nicht Scanner sondern Negativ-Digitalisierer (auch für Dias geeignet), das ist korrekt, denn damit wird nicht gescannt sondern abfotografiert. Man kann 2 Qualitätsstufen einstellen, einmal 1800 dpi und 3600 dpi. Bei 3600 dpi werden allerdings nur Pixel dazu gerechnet, die Datei wird aufgebläht bringt aber keine Qualitätsverbesserung. Der Digitalisierer wird bei Lidl angeboten und kostet ca. 26€! Es wird mit dem "One-Button-Scan" geworben, stimmt auch, allerdings ist es eine ewige Fummelei bis man die Bildvorlagen richtig positioniert hat und den Knopf drücken kann. Die Qualität lässt auch sehr zu wünschen übrig, sieht alles sehr unscharf und verwaschen aus.


aus eMails und dem Internet
Hallo Diafab, ich möchte Ihnen nur mitteilen, dass mein Vater mit den gescannten Dias sehr zufrieden ist. Er hatte es schon selber mit einem gekauften Canon Scanner probiert, kam damit aber nicht richtig klar, entweder hat er grundsätzlich was falsch gemacht oder der Scanner hat wirklich nicht das bringen können was er verlangt hat, aber jetzt ist alles gut. Vielen Dank noch mal für ihren zuverlässigen Service. Ute P. Hannover
Die CMOS Scanner sind wirklich nicht zu empfehlen, sind ja eigentlich keine Scanner sondern Abfotografierer. Ich habe mir so ein ähnliches Teil (Silvercrest) bei Lidl für 25€ gekauft. Dieses Abfotografiermodul scheint es in unzähligen Gehäusen zu geben. Wie ich festgestellt habe, sind die Aufnahmen alle unscharf (siehe auch http://diafab.de die sind bei ihrem Vergleichstest zum selben Ergebnis gekommen, alle anderen Tester jubeln, ich weiß nicht warum!). Ich habe mit dem Silvercrest Dias digitalisiert. Da Dias unterschiedlich gerahmt sind, also die Rahmendicke verschieden ist, müsste auch immer der Fokus angepasst werden, damit scharfe Bilder entstehen. Sowas kann dieses Gerät natürlich nicht und die Optik darin wird auch nicht in der Lage sein eine 5mm Tiefenschärfe zu erzeugen, also Finger weg, wer gute Digitaldateien sein Eigen nennen will.
Hallo Digitalisierer, ich habe mich lange mit verschiedenen Möglichkeiten zur Digitaliserung beschäftigt und bin zu dem Schluss gekommen, dass ohne die Anschaffung von teuren Geräten die von mir gewünschte Qualität nicht erreicht wird. Daher habe ich mich für eine Firma entschieden und habe bei Diafab einen kostenlosen Testauftrag von 3 Dias gemacht. Das Ergebnis hat mich überzeugt, vor allem begeistert mich die Bild- und Preis-Leistungsqualität. Grüße Hartmut, Augsburg 20. Mai
Guten Tag liebe Diafab-Mitarbeiter, hiermit möchte ich mich ganz herzlich bedanken für den reibungslosen Ablauf der Testfertigstellung. Meine Dias sind heute wieder bei mir angekommen. Mit dem Ergebnis des Scans bin ich sehr zufrieden. Ich habe parallel noch drei andere Anbieter getestet und sobald alle Ergebnisse vorliegen, werde ich mich entscheiden, wo ich letztendlich meine Dias einscannen lasse. Mit der Geschwindigkeit des Ablaufs und der Qualität gehören Sie jetzt schon mal zu den Favoriten. Diana aus Hannover
Halllo, ich habe das Problem, dass meine KB-Dias im Glasrahmen stecken und das soll beim Scannen von Nachteil sein, weil die automatische Staubentfernung ICE nicht funktioniert. Es wurde mir geraten die Dias vor dem Scannen in einen glaslosen Rahmen umzurahmen. Meine Frage, ist das gängige Praxis oder gibt es noch Alternativen, denn die Umrahmung von 1200 Dias will ich mir nicht antun. Warte sehnlichst auf eine Antwort, Fred aus München.

Hi Fred, ja da ist was Wahres dran, die ICE Staubentfernung kann Staub und Kratzer nur auf der Filmoberfläche erkennen und anschließend retuschieren. Aber, es gibt einen Ausweg. Ich hatte das selbe Problem mit meinen Uraltdias und habe Diafab ausfindig gemacht, die Scannen nicht, sondern fotografieren ab. Da wird der feine Staub durch einen spezielle Filmbeleuchtung erst gar nicht abgebildet und der grobe Staub wird abgeblasen. Und du kannst mir glauben, die Qualität der Digitalisierung ist sogar noch besser wie bei einem Scanner. Ich wollte das erst auch nicht glauben, aber ein kostenloser Test hat mich dann doch noch überzeugt. Übrigens, bei den Preisen pro Bild sind die auch spitze. So, jetzt kannst du mir einen ausgeben, denn ich bin überzeugt dir Geld und Mühen erspart zu haben. Wolfi, Würzburg
Hallo Anna, eventuell wird es schon zu spät sein mit meinem Kommentar, aber für andere ist es bestimmt auch nützlich, wenn ich von meinen Erfahrungen berichte. Das stimmt schon, der Nikon Scanner scheint wirklich der Beste zu sein, aber auch sehr teuer, deshalb habe ich einen Test bei einem Scanservice machen lassen, der diesen Scanner verwendet. Die Ergebnisse waren wirklich gut, aber die ganze Sache wurde dann auch ziemlich teuer, wenn man die beste Auflösung nehmen wollte. Also habe ich mich weiter umgesehen und bin auf die Internetseite der Firma Diafab aufmerksam geworden. Die zeigen auf Ihrer Homepage einen Vergleichstest von ihren Digitalisierungen mit denen von einem Nikon Coolscan. Da bei denen ein Test von 3 Dias kostenlos ist, habe ich die gleichen Dias noch einmal zu Diafab geschickt. Ja, es war wirklich so, die waren noch einen kleinen Tick besser, aber was dann besonders ausschlaggebend war, der Preis pro Dia war um 50% niedriger wie der von der Coolscan Firma. Diafab fotografiert hochauflösend ab und ist dadurch sehr schnell, was den günstigen Preis nach sich zieht. Ich habe dann alle meine 1900 Dias dort machen lassen und war wirklich zufrieden. Einen Scanner würde ich mir nicht kaufen, da wird man ewig nicht froh, habe es mit einigen probiert. Es kostet viel Zeit und man muss nachbessern, damit die Bilder ansehnlich sind, was noch einmal viel Zeit kostet. Das Ausborgen von einem Scanner ist auch so eine Sache, legt man noch ein paar Euros rauf, kann man es auch gleich von einer Firma machen lassen und hat keinen Ärger. Viele grüße aus Duisburg
Guten Tag Herr Hiersche, vielen Dank für die tolle Arbeit! Wir haben uns inzwischen alle Fotos mit großer Begeisterung angeschaut und haben in Erinnerungen geschwelgt! Die Qualität ist super geworden! Herzliche Grüße aus dem Norden, Mandy C. aus Hamburg

Unser Scan Service ist auch für Negativfilm und Dias vorteilhaft, die nicht im KB-Format sind (Instamatic, APS, Halbformat, Vollformat...)